Das Triebwerk

Focus on

Das Triebwerk

Hier können Sie sich sicher sein: der FF besitzt die DNA eines reinrassigen Wagens aus dem Hause Ferrari. Er ist nicht nur aufs Äußerste sportlich sondern auch komfortabel und einfach zu handhaben. Dabei bietet der Wagen einen einzigartigen Technologiemix. So unter anderem mit dem vollkommen neuen GDI V12 Frontmittelmotor mit 6.262 ccm Hubraum, der in sämtlichen Drehzahlbereichen beispiellose Leistung und Reaktionsfähigkeiten bietet: 660 PS bei 8.000 U/Min., eine spezifische Leistung von 105 PS/L (77 kW/cu in), ein Gewicht-Leistungs-Verhältnis von 2,7 kg/PS. Das Triebwerk stellt ein Drehmoment von 683 Nm bei 6.000 U/Min. sowie mehr als 500 Nm von 1.000 bis 8.000 U/Min. (über die gesamte Spanne) zur Verfügung, womit beispiellose Flexibilität gewährleistet wird. Als Krönung kann man die Höchstgeschwindigkeit des FF bezeichnen. Diese liegt bei 335 km/h, während der Wagen aus dem Stand in lediglich 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet.

Diese beeindruckenden Werte sind das Ergebnis einer Reihe technischer Lösungen, die unter anderem Hochdruck-GDI (200 Bar) und Split Injection Control umfassen, die eine perfekte Spritzerstäubung und bis zu 8.000 U/Min. ein optimales Luft-Benzin-Gemisch garantieren. Der FF verfügt auch über das höchste Kompressionsverhältnis (12,3:1) seiner Klasse sowie über ein Flatterventilsystem, das dem durch das Pumpen der Zylinder hervorgerufenen Lüftungsverlust entgegenwirkt. Hochentwickeltes Material wurde für die Kolben, Dichtungen und die Nockenwelle verwendet, um die Reibung so gering wie möglich zu halten. Der FF verfügt über ein Verbrennungskontrollsystem, das auf Ionisierungsstrom basiert – dadurch wird die Leistungsabgabe des Triebwerks gesteigert, wobei gleichzeitig der Benzinverbrauch sowie der CO2-Ausstoß auf ein zuvor in der Klasse der Wagen dieser Kategorie noch nie zuvor erreichtes Niveau reduziert werden.

 

Diese beeindruckenden Ergebnisse sind einer Reihe an Faktoren zu verdanken, welche sämtliche Bereiche des Wagens beeinflussen. Hierzu zählen unter anderem auch das HELE- (High Emotions-Low Emissions) System mit dem Stop&Start, wobei letzteres den Motor bei kurzen Stopps abstellt und innerhalb von 230 Millisekunden wieder startet. Zudem wurden das Schaltschema, die intelligente Motorlüftersteuerung, die konstante Benzinpumpenkapazitätsteuerung sowie der elektronische Klimaanlagenkompressor optimiert. Diese Lösungen tragen gemeinsam dazu bei, dass der Benzinverbrauch auf lediglich 15,4 Liter auf 100 Kilometer und der CO2–Ausstoß auf 360 g/km sinken, was im Vergleich zu vorangegangenen Ferrari V12-Modellen einer Reduzierung von 25 Prozent entspricht. br />
Der Triebwerksaufbau und die verwendeten Materialien wurden auch derart entwickelt, um den Einlass- und den Abgasanlagensound zu harmonisieren und den extrem sportlichen Charakter des Wagens hervorzuheben, ohne dabei den akustischen Komfort zu beeinflussen. Der Motorensound des FF ist klar und kraftvoll, da der Einlasssound vom Filtergehäuse ins Innere geleitet wird. Das Ferrari-Orchester dieses V12 trifft bei allen Geschwindigkeiten und sämtlichen Bedingungen stets den richtigen Ton. Der Sound des FF ist zudem so geschaffen, dass er stets unmissverständlich als Ferrari Sound erkannt wird, ohne dabei zu laut zu wirken. Dies ist kein Lärm sondern Musik.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ferraris mit Garantie

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Aktuelle News

18 Apr 2014

Tokyo - Der Ferrari California T feuerte sein offizielles Debut in Tokio, seinem ersten Auftritt in Asien seit seiner Premiere auf dem Genfer Automobilsalon im vergangenen März.

11 Apr 2014

Maranello – Am Morgen weihte Ferrari Präsident Luca di Montezemolo gemeinsam mit Maranellos Bürgermeisterin Lucia Bursi offiziell das neue Hauptgebäude des Museo Ferrari ein...

10 Apr 2014

Maranello – Ferrari kündigt eine Erweiterung des bestehenden Ferrari Garantieprogramms an, das Ferrari Besitzern nun bis zu 12 Jahre sorgenfreies Fahren sichert.

08 Apr 2014

Maranello - Ferrari gab bekannt, dass die an die Mitarbeiter des Unternehmens für das Jahr 2013 ausgezahlte Produktionsprämie pro Kopf 4.096 Euro beträgt...

07 Apr 2014

Wiesbaden – Am Freitag feierten bei der nationalen Premiere im Herzen Frankfurts rund 400 begeisterte Gäste aus ganz Deutschland das neueste Modell aus Maranello, den California T

04 Apr 2014

Manama – In Manamas Ritz Carlton Hotel fand am Abend die Präsentation des 458 Speciale in Bahrain statt.

27 Mar 2014

Maranello – Ein überaus erfolgreicher Start für den neuen Ferrari California T auf seiner Präsentation im Dubai International Financial Centre in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

25 Mar 2014

Maranello - „Mit einer noch nie zuvor so eindeutig gefällten Entscheidung “durch die Redakteure des Robb Reports und eine Gastjury...

24 Mar 2014

Maranello, 24. März 2014 – Die Aktionärsversammlung des Sportwagenbauers Ferrari traf am Montag unter Leitung von Luca di Montezemolo zusammen.

18 Mar 2014

Maranello – Das tschechische Magazin AutoDesign & Styling hat den LaFerrari bei den AutoDesign Awards 2014 zum Design-Sieger in der Kategorie „Sportwagen und Cabriolets“ ...

18 Mar 2014

Die Arbeiten an der Correntaio-Kurve wurden wie geplant abgeschlossen: dabei wurde der Notweg einer der spektakulärsten Kurven der Mugello-Rennstrecke erweitert.

15 Mar 2014

Mugello - Zum ersten Mal wurden die 12 Stunden von Italien in Mugello ausgetragen und endeten mit einem spektakulären Sieg für den Ferrari 458 des AF Corse Teams.

14 Mar 2014

Mugello – Die Motorsportsaison 2014 begann auf der Rennstrecke von Mugello in der Toskana mit einem spektakulären Rennen: den 12 Stunden von Italien.

13 Mar 2014

Maranello – PortAventura Entertainment S.A.U., ein Unternehmen der Investindustrial Gruppe, unterzeichnete einen Lizenzvertrag mit Ferrari zur Errichtung eines Ferrari Land Parks...

11 Mar 2014

Mugello – Die Saison 2014 beginnt in Mugello mit einem internationalen Langstreckenrennen, an dem über 40 Teams aus aller Welt teilnehmen, darunter auch zwei Ferrari 458 Italia GT3.

05 Mar 2014

Geneva - Der Ferrari-Stand auf dem Automobilsalon Genf ist auch am zweiten Tag der Messe von Besuchern belagert, die das neue Apple Infotainmentsystem im FF, der weltweit erste Wagen mit CarPlay, ausprobieren möchten.

05 Mar 2014

Geneva – Auch der zweite Tag des Automobilsalons in Genf gehörte dem Ferrari California T, der hier in der Schweiz der unangefochtene Star der Messe ist.

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten