Fahrzeuge

Der SP51 ist ein wunderschönes One-Off-Modell, ein Tribut an die Vergangenheit mit der V12-Leistung des 812 GTS
Text: Tim Bradley

Ein einziger SP51 wird für einen Kunden in Taiwan, zufällig auch einer der weltweit führenden Ferrari-Sammler, „nach Maß gefertigt“.


Basierend auf der Architektur des 812 GTS ist der SP51 ein V12 Spider mit Frontmotor aus der Feder des Ferrari Styling Centre unter der Leitung von Flavio Manzoni.


Die Aerodynamik erforderte einen sorgfältigen Feinschliff mit Fahrsimulationen und Windkanaltests, um sicherzustellen, dass der SP51 nicht nur ultimativen Komfort in der Kabine bietet, sondern auch denselben Standard an akustischem Komfort und Windgefühl wie der Wagen liefert, der als Inspirationsquelle diente.


Die einzigartige Lackierung des SP51 ist vom Ferrari 410 S von 1955 inspiriert und weist eine neue Dreischichtlackierung auf

In stilistischer Hinsicht hat er brandneue Scheinwerfer, modellspezifische Räder und zwei Streben am Heck, mit Schlussleuchten unter dem Spoiler.


Die blau-weiße Lackierung ist ebenfalls etwas ganz Besonderes - inspiriert vom legendären Ferrari 410 S aus 1955, verläuft sie über die gesamte Länge des Wagens und ergänzt die speziell für den SP51 kreierte Dreischichtlackierung ‚Rosso Passionale‘.


Die Räder sorgen garantiert für Gesprächsstoff, jede der Speichen weist Carbonfaser-Flügelprofile und ein Ton-in-Ton-Finish mit Diamantschliff auf. Carbonfaser kommt beim Interieur und Exterieur des Fahrzeugs umfassend zum Einsatz, sodass das Gewicht auf ein Minimum reduziert werden kann.


Der Innenraum bildet Elemente des äußeren Farbschemas nach, mit einem Hauch von Blau und Weiß und einem gestickten springenden Pferd

Zwischen den beiden Streben und zwei Hutzen aus Carbonfaser sitzt ein dramatisch aussehender Querflügel aus Carbonfaser, der dem Roadster einen ‚Targa‘-Stil verleiht.


Die wohl beeindruckendsten Designelemente bei diesem One-off-Modell sind jedoch im Inneren des Autos zu finden. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt, wird das Farbschema des Exterieurs mit weißen und blauen Streifen auf Mitteltunnel, Sitzen und Lenkrad aufgegriffen, während sich mehrere Bereiche aus Carbonfaser und ein gesticktes Cavallino Rampante in Weiß am unteren Rand des Lenkrades befinden.


Der SP51 entspricht dem Geist von Maranellos erstem Drop-Top-Sportwagen mit V12-Frontmotor seit 50 Jahren und soll ein spektakuläres Open-Air-Fahrerlebnis bieten.


Monatelange Fahrsimulationen und Windkanaltests führten zu einem unglaublich aerodynamischen Fahrzeug

Die Optik soll sowohl Power als auch Eleganz vermitteln, mit glatten Oberflächen und Designelementen, einschließlich freiliegender Carbonfaser und einer Zierleiste an der Motorhaube, die die beiden Lüftungsschlitze dynamisch umrahmt.   


Als jüngstes maßgeschneidertes Fahrzeug aus dem Special Projects-Team von Maranello stellt der SP51 den absoluten Höhepunkt des Umfangs und des Facettenreichtums der Personalisierung bei Ferrari dar. Er wird einen Besitzer in Taiwan garantiert sehr glücklich machen…