75 Jahre unaufhörliche Innovation

Ferrari enthüllt sein Jubiläumslogo in einem neuen Film, der die Menschen feiert, die das Cavallino Rampante zu etwas so Besonderem gemacht haben


Ohne Leidenschaft, Selbstvertrauen und Mut gäbe es schlichtweg keine Innovation. Viele tun sich mit diesen Tugenden schwer. Für Enzo Ferrari sollten sie sich als die Eckpfeiler erweisen, auf denen er ein Imperium aufbaute. 


1947, als das Nachkriegseuropa seinen langen Weg zurück zum wirtschaftlichen Wohlstand in Angriff nahm, deutete alles auf einen unvermeidlichen Anstieg des Massenautomarktes hin. Doch während die Hersteller um den Bau riesiger Fabriken konkurrierten, die Fahrzeuge in Serie produzieren konnten, beschloss Enzo Ferrari, einen anderen Traum zu verfolgen. 


Die kleine Fabrik, die er in jenem Jahr in Maranello eröffnete, war nicht auf die Produktion von Großserienfahrzeugen ausgelegt. Tatsächlich hatte Enzo nur ein einziges Auto im Sinn, den 125 S, der nicht für den täglichen Gebrauch gedacht war. Vielmehr sollte er Rennen gewinnen.   


Der 125 S war aber viel mehr als nur ein Rennwagen, er war das Leitbild von Enzo Ferrari. Es symbolisierte seinen Wunsch, gegen den Strom zu schwimmen und seinen Träumen zu folgen. Er war ein Manifest nicht nur für technische Innovationen, sondern auch für Ferraris eigene Rennambitionen, und er legte den Grundstein für eine lange Geschichte von Siegen auf und abseits der Rennstrecke. 


Sehen Sie sich die Enthüllung des 75-jährigen Jubiläumslogos in einem neuen Film an, der dem 75-jährigen Jubiläum gewidmet ist, das die Autowelt revolutioniert hat

Fünfundsiebzig Jahre nachdem der berühmte 125 S aus dem Werk in Maranello gerollt ist, hat sich rund um die Marke Ferrari eine große Gemeinschaft von Fans, Kunden und natürlich auch Mitarbeitern entwickelt, die über alle Altersgruppen und Nationalitäten hinweg durch ein gemeinsames Gefühl der Zugehörigkeit und Leidenschaft verbunden sind.  


Diese ‚Ferrari-Familie‘ steht im Zentrum eines neuen Films, der das Logo zum 75-jährigen Jubiläum vorstellt, mit dem die fünfundsiebzig Jahre, in denen die Automobilwelt revolutioniert wurde, gefeiert werden. Im Film wird das Logo durch ein Mosaik von Mitarbeitergesichtern zum Leben erweckt, eine perfekte Art, die Menschen zu würdigen, die tagtäglich für den Erfolg von Ferrari sorgen. 


„Für dieses besondere Jahr haben wir eine besondere Ikone geschaffen: eine Skulptur, die aus Tausenden von Komponenten besteht, die hier in unserer Fabrik ‚geschmiedet‘ und von meinen Ferrari-Kollegen Stück für Stück in Position gebracht werden“, erklärt Ferrari-Präsident John Elkann. „Sie ist ein Symbol des Ferrari-Geistes, der sowohl hier in Maranello als auch in unserer ganzen Familie auf der ganzen Welt herrscht. Sie spiegelt das Wesentliche dessen wider, was wir sind, unsere vergangenen 75 Jahre und unsere Zukunft. Sie ist ein Symbol für ein Unternehmen, das, wie Enzo Ferrari einmal sagte, vor allem aus Menschen besteht.“