Montezemolo in Frankfurt: “Investitionen von 2 Milliarden Euro in den kommenden fünf Jahren”

Montezemolo in Frankfurt: “Investitionen von 2 Milliarden Euro in den kommenden fünf Jahren”

Frankfurt, 10. September

Die Präsentation eines neuen Wagens aus dem Hause Ferrari ist immer ein besonderer Moment, vor allem wenn es sich dabei um einen „Speciale“ handelt. Der Wagen wurde von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, CEO Amedeo Felisa und Vizepräsident Piero Ferrari offiziell enthüllt, wobei er umgehend zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit am Eröffnungstag der IAA wurde.

Präsident Montezemolo nahm die Gelegenheit wahr, um einige wichtige Ankündigungen bezüglich der Zukunft des Unternehmens zu machen. „Über die kommenden fünf Jahre werden wir zwei Milliarden Euro investieren, allesamt selbstfinanziert. Hier sind die Investitionen in die Formel 1 nicht eingeschlossen, jener Bereich aus dem regelmäßig neue Technologien in den Straßenwagenbau transferiert warden. Hierfür ist der neue 458 Speciale der beste Beweis.”

Dies ist ein Anstieg um 600 Millionen Euro im Vergleich zu den in den vergangenen fünf Jahren getätigten Investitionen, was Ferrari dazu verhalf sich hier auf der IAA mit der umfangreichsten Modellpalette in der Geschichte des Hauses Ferrari präsentieren zu können. “Diese Wagen sind die Bestätigung der konstanten Investitionen in die Produktentwicklung,” so Montezemolo, der dabei noch einmal auf die Entscheidung vom vergangenen 8. Mai in Maranello verwies, die Produktionszahlen zu begrenzen. „Im laufenden und um kommenden Jahr werden jeweils wir nicht mehr als 7.000 Exemplare fertigen, um die Exklusivität der Marke nicht zu gefährden. Diese Strategie hat die volle Unterstützung unseres Hauptaktionärs FIAT und dessen CEO Sergio Marchionne. Da wir die aktuellen Produktionszahlen beibehalten wird dies zu längeren Wartezeiten führen, was jedoch den Markenwert steigert. Wir freuen uns über unseren unglaublichen Erfolg in den USA, wo wir erheblich mehr als 2.000 Wagen benötigen würden, um die Nachfrage zu befriedigen. Es läuft auch sehr gut in Japan und Hongkong, wo wir schon bald unseren 30jährige Marktpräsenz feiern werden, in den Emiraten und auch in Europa, in Deutschland, der Schweiz, Dänemark und Finnland. Gegen Ende des Jahres werden wir Showrooms in Casablanca in Marokko und in Baku, Aserbaidschan, eröffnen. Es gibt zahlreiche Anfragen, aber wir müssen etwas bremsen, da wir sonst riskieren den Markt mit Wagen zu überschwemmen und unsere Exklusivität zu untergraben. Was mir am Herzen liegt ist die Stärke der Marke: Ferraris Marktwert muss sehr hoch bleiben.”

Es gibt jedoch noch eine weitere Herausforderung: „Wir möchten gleichzeitig aber auch weiterhin den Gewinn steigern,“ so Montezemolo „Wir werden uns stark auf die Marke konzentrieren, um dies zu erreichen und wir rechnen damit, dass wir am Ende des Jahres einen Gewinn von 50 Millionen Euro ausweisen können: im Moment werden weltweit pro Minute 95 Produkte mit der Marke Ferrari verkauft. Dies ist den 60 Stores rund um die Welt und unserem e-Commerce zu verdanken, womit wir Modemarken nahe kommen.“ Schließlich sprach der Präsident auch das unvermeidbare Thema Formel 1 an. “Es stehen noch eine Menge Rennen aus und wir geben niemals auf, bis zum letzten Kilometer,“ so Montezemolo. “Ich denke, dass es enorme Anstrengungen von uns allen braucht, aber wir müssen einen wettbewerbsfähigen Wagen zur Verfügung haben. Ich habe es bereits gesagt, wiederhole es aber nochmals: ich möchte all unseren Fans danken. Für ihre Zuneigung und ihr Verständnis. Dies sollte uns noch mehr Antrieb geben. Vielleicht wäre es besser gewesen wenn Vettel nicht so ausgebuht worden wäre. Ich möchte ihm und Red Bull an dieser Stelle gratulieren. Aber unsere Kritiker und all jene mit kurzem Gedächtnis möchte ich daran erinnern, dass Ferrari in den vergangen Jahren immer an der Spitze stand.“

Änliche News

7/24/2013 Unterstützung von 600

Maranello – Was könnte schöner sein als der Enthusiasmus von 600 Kindern. Vermutlich nichts und Luca di Montezemolo und Fernando Alonso...

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten