Leidenschaft

Im Fokus der brandneuen Ausgabe steht der unglaubliche neue Purosangue: Ferraris allererster viertüriger Viersitzer. Außerdem erwartet Sie eine atemberaubende Restaurierung eines 250 GTO, ein One-off-812 GTS aus dem Tailor Made-Programm und vieles mehr

Es war von Anfang an klar, dass es nur einen Cover-Star der neuesten Ausgabe des Ferrari-Magazins geben würde und das ist natürlich der unglaubliche Purosangue – ein Auto, das nicht nur für Ferrari revolutionär ist, sondern auch für die Automobilwelt im Allgemeinen.


Mit seinem feurigen V12-Saugmotor, einer Leistung, die von keinem anderen Auto in seinem Bereich erreicht wird und einer Vielzahl von Innovationen erregte der Purosangue bei seiner Enthüllung im September ein solches Aufsehen, dass die Website von Ferrari vorübergehend von dem Datenverkehr überlastet wurde.


Im Magazin erfahren Sie alles über das Auto – von seiner Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,3 Sekunden bis hin zu diesen hinten angeschlagenen Türen.


An anderer Stelle wird ein genauerer Blick auf Maranellos neuesten GT-Rennwagen geworfen, den beeindruckenden 296 GT3, der den 488 GT3 ablösen wird, wenn er ab 2023 an Rennen teilnimmt.

Mit einem speziell abgestimmten V6-Turbomotor unter der Motorhaube sowie einer brandneuen Gestaltung der Federung und Position des Cockpits scheint das Auto perfekt aufgestellt zu sein, um die Rekorde seines Vorgängers zu wiederholen.


Im Magazin wird außerdem ein wunderschöner 812 GTS in „blue sapphire“ vorgestellt, der an eine sehr zufriedene Kundin ausgeliefert wurde, nachdem er von Tailor Made, Ferraris unternehmenseigenem Personalisierungs-Programm, entworfen worden war.

Mit einer exquisiten Karosseriefarbe, die speziell auf einen Saphir-Diamant-Ring der Besitzerin abgestimmt ist, und einer wunderschönen roten Innenausstattung aus Leder wird dieses Auto überall Aufsehen erregen – erst recht im ländlichen Devon in Großbritannien, wo die Kundin lebt.


Da wir gerade von traumhaften Autos sprechen – der legendäre 250 GTO gehört wohl zu den ästhetisch ansprechendsten Modellen, und im Magazin wird ein atemberaubendes silbernes Exemplar präsentiert, dessen vierjährige Restaurierung durch die Ferrari Classiche-Abteilung einem wahren Kunstwerk ein zweites Leben geschenkt hat.


Begleiten Sie außerdem Dutzende von Ferrari-Liebhabern auf ihrer Fahrt auf der Tokaido-Route: eine Reise zu einem alten Schrein in der Nähe der japanischen Stadt Suzuka. 77 Ferraris versammelten sich in Tokio, um die Pilgerreise anzutreten, darunter Testarossas, ein SF90 Stradale und viele weitere klassische Modelle.