Fahrzeuge

Das Ferrari-Unikat feiert diesen Mai die Eröffnung der interaktiven Attraktion LEGO Ferrari Build and Race

Das LEGOLAND California Resort hat seine neueste Attraktion, LEGO Ferrari Build and Race, mit einem LEGO Ferrari F40 in Originalgröße eröffnet.

Das aus 358.000 Lego-Teilen gebaute Auto befindet sich in der Mitte von drei interaktiven Zonen, wo die Besucher ihren eigenen Lego Ferrari bauen, testen und dann damit Rennen fahren können.

Mit einer digitalen Technologie, die so innovativ ist, dass sie noch in keinem anderen LEGOLAND Resort zu sehen war, ist LEGO Ferrari Build and Race ein gänzlich personalisierbares Erlebnis, bei dem die Besucher an ihren eigenen Motoren, Reifen, Leistung und Aerodynamik feilen können. 

Das Auto steht im Mittelpunkt der neuen Attraktion im LEGOLAND California

Sogar ihr eigenes Nummernschild können sie kreieren. Sobald das Feintuning abgeschlossen ist, werden die Autos digital gescannt und das virtuelle Rennen kann beginnen, einschließlich der Möglichkeit, auf Ferraris eigener Fiorano-Rennstrecke in Maranello die Bestzeit zu erzielen. 


Das Originalmodell Ferrari F40 wurde 1987 zur Feier des 40-jährigen Jubiläums von Ferrari gebaut und war die letzte Neuwagenpräsentation, an der Enzo Ferrari vor seinem Tod teilgenommen hat. Das leichte Chassis, gepaart mit einem Doppel-Turbo-V8-Motor, katapultierte die Zweisitzer-Berlinetta in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und weiter auf 324 km/h, eine Geschwindigkeit, die zur damaligen Zeit für ein Serienfahrzeug undenkbar war.


Sehen Sie zu, wie der LEGO F40 zum Leben erwacht, während das Team 1.900 Stunden lang mit 358.000 Steinen arbeitete

Der F40 folgte der extremen Philosophie seines Vorgängers GTO und wurde in nur elf Monaten konzipiert, gebaut und geliefert, ein Rekord für ein Supercar. Im Vergleich dazu brauchte das Team aus Designern und Konstrukteuren beim LEGO F40 mehr als 1.800 Stunden für die Entwicklung und weitere 1.900 Stunden, um den Hochleistungs-Ultra-Luxus-Sportwagen in seinem berühmten Ferrari-Rot zu bauen. 

Das LEGO Ferrari Build and Race ist ein gänzlich personalisierbares Erlebnis, bei dem Gäste ihre eigenen Autos bauen, testen und dann Rennen fahren können

Konstruktionstechnisch verfolgte der echte F40 aus 1988 einen spartanischen Ansatz. Eine große einzelne Frontpartie und ein abnehmbarer hinterer Karosserieteil bedeuteten, dass es nur elf Karosserieteile gab, während die Ausstattung im Inneren so spärlich war, dass es statt Türgriffen an der Innenseite nur Zugschnüre gab. Die LEGO-Version ist ähnlich groß wie das echte Auto; Es ist 14 Fuß lang, mehr als sechs Fuß breit, vier Fuß hoch und hat einen Radstand von acht Fuß. 

Sind Motoren, Reifen und Aerodynamik modifiziert, geht es los

Der F40 ist seit mehr als fünfunddreißig Jahren eine Ikone. Jetzt kann die nächste Generation von Fahrern und Ferrari-Fans im jüngsten Neuzugang im LEGOLAND California Platz nehmen, mehr über das Cavallino Rampante erfahren, Fotos machen und sich vor allem vom lebensgroßen LEGO-Auto inspirieren lassen.