Ferrari dominiert den Salon Privé

06 ottobre 2020

Richard Aucock

Die Salon Privé Week vor dem Blenheim Palace in England wurde mit Ferraris aus allen Epochen zu einem Publikumsmagneten am Geburtsort von Sir Winston Churchill


Ferrari Oldtimer waren die großen Klassensieger beim Salon Privé 2020 Concours d’Elegance, einer Veranstaltung, die auf dem Gelände von Sir Winston Churchills Familiensitz Blenheim Palace stattfand.

Trotz Covid-19 erlebte die Veranstaltung einen starken Publikumsandrang, aber mit Social Distancing. Die Besucher wurden durch eine zukunftsweisende neue Track & Trace-App namens Liber geschützt. Das Motto der Veranstaltung 2020 lautete „Zusammen sein und Abstand halten“ und wurde von allen Besuchern respektiert.

Der Concours d’Elegance Ende September verzeichnete eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl – und Ferrari holte sich den Dreifachsieg.

Ein Ferrari 250 GT Lusso aus dem Jahr 1964 gewann nicht nur den Passione Ferrari-Klassenpreis, sondern landete zusätzlich beim Concours d’Elegance auf dem dritten Platz hinter einem wunderbaren Ferrari 166 MM Touring Barchetta aus dem Jahr 1949.

Das mit dem Titel Best of Show ausgezeichnete Fahrzeug war ein 1931er Ex-Scuderia Ferrari Alfa Romeo 8C 2300 Monza Spider von Zagato – ein Wagen, der übrigens von Enzo Ferraris geliebtem Tazio Nuvolari gefahren wurde.

Weitere Besitzer begehrter Ferraris wurden von den Preisrichtern des Salon Privé ebenfalls belohnt. Ein 1973er Dino 246 GTS erhielt die Nachkriegs-Tourenwagen-Auszeichnung, ein 1991er Ferrari F40 wurde zum Sieger der Kategorie Oldtimer der Zukunft gekürt.

Ein 1951er Ferrari 212 Export Vignale Barchetta wurde mit dem Titel Bestes Interieur, ein 1957er Ferrari 500 TRC mit dem Passione Corsa Award bedacht.

Andrew Bagley, Vorsitzender des Salon Privé, erklärte: „Mein Bruder David und ich möchten unserem Schirmherrn, Seiner Gnaden dem Herzog von Marlborough, dem Blenheim Palace Einsatzeam, unseren wunderbaren Sponsoren, Automobilausstellern, Caterern, Zulieferern und unserem großartigen Salon Privé-Team für die Durchführung einer Weltklasse-Veranstaltung in so schwierigen Zeiten danken.

„Mit einer Veranstaltung, die gegenüber dem Vorjahr um 45% größer ausgefallen ist, und 93 Teilnehmern am Concours d’Elégance von AXA im Vergleich zu 61 im letzten Jahr hat der Salon Privé in diesem Jahr unsere kühnsten Träume übertroffen.“