Leidenschaft

Ferraris Kapitalmarkttag legt den Schwerpunkt auf Mitarbeiter, Elektrifizierung und Klimaneutralität bis 2030

Der Kapitalmarkttag von Ferrari endete heute damit, dass den Investoren, Medien und Finanzanalysten der Strategieplan für 2022-2026 vorgestellt wurde sowie die Maßnahmen, die das Unternehmen aus Maranello zu ergreifen beabsichtigt, um die vor ihm liegenden Chancen zu nutzen.


„Unsere Marke beflügelt die Träume von Millionen von Menschen“, sagte Ferrari-Präsident John Elkann. „Sie wurde über 75 Jahre hinweg in aufregenden, unvergesslichen Erlebnissen aufgebaut, durch Erfolge auf der Rennstrecke und pures Fahrvergnügen auf der Straße. Sie hat eine inklusive, eng verbundene Gemeinschaft von unterschiedlichen Menschen, Ländern und sogar Branchen geschaffen. Solange wir ihr Erbe und ihre Werte bewahren, wird sie eine solide Grundlage für unsere künftigen Strategiepläne bilden.“


Sehen Sie, wie 75 Jahre Innovation beim Ferrari Capital Markets Day zum Leben erweckt werden


Als erstes italienisches Unternehmen, dem die Equal-Salary Zertifizierung im Jahr 2020 verliehen wurde, ist Ferrari weiterhin Vorreiter im Hinblick auf Employee Empowerment. Das Unternehmen beginnt ein neues und spannendes Kapitel seiner Reise, wobei der Schwerpunkt auf Erfahrung, Umwelt, Ertrag und Emotionen liegt. Auch Elektrifizierung und die zukünftige Rolle des Motors spielen eine immer größere Rolle. Dabei werden die Grenzen des Möglichen auf Ferraris ganz eigene, unverwechselbare Art verschoben.

Chairman John Elkann und Benedetto Vigna erklären ihre Vision für ein neues und aufregendes Kapitel für Ferrari


Der CEO von Ferrari, Benedetto Vigna, erklärte dies näher: „Mit ihrem unermüdlichen Engagement und ihrer Leidenschaft sind die Frauen und Männer von Ferrari entschlossen, diesen Strategieplan einwandfrei umzusetzen und auf alle vor ihnen liegenden Chancen zu setzen, indem sie den Willen unseres Gründers unterstützen: den Willen zum Fortschritt, der in der Vergangenheit verfolgt wurde, aufrechtzuerhalten. Wir werden weiterhin unsere Wettbewerbsvorteile nutzen: Einzigartigkeit und technologische Führung. Gleichzeitig werden Maßnahmen ergriffen, um bis 2030 Klimaneutralität zu erreichen.“