Ferrari und die USA: Liebesaffäre mit Stars ‘n Stripes

Ferrari und die USA: Liebesaffäre mit Stars ‘n Stripes

Maranello, 4 Juli

Am 4. Juli ist in den USA Unabhängigkeitstag, der in diesem Jahr zum 237. Mal gefeiert wird. Es ist aber auch Anlass für Ferrari zu feiern. Für das springende Pferd ist der US-Markt der größte der Welt, mit über 2.000 verkauften Wagen im Jahr 2012. In den USA ist jedoch auch die Leidenschaft für Ferrari so stark wie nie zuvor. Seit nunmehr fast 60 besteht die Beziehung zwischen den USA und Ferrari als der erste Wagen im Frühjahr 1954 in den Staaten ankam. Bereits fünf Jahre zuvor hatte ein Amerikaner mit italienischen Wurzeln, Luigi Chinetti, zum ersten Mal in den 24 Stunden von Le Mans zum Sieg gefahren. Es folgten weitere US-Rennfahrer für Ferrari wie Phil Hill, der, 1961, als erster Amerikaner den Formel 1-Fahrertitel holte, und Mario Andretti, der insgesamt zwölf Mal in der F1 an den Start ging und zwei mal bei den 12 Stunden von Sebring 12. Zahlreiche weitere Siege folgten in den USA wie bei den 12 Stunden von Sebring und den 24 Stunden von Daytona. 1967 gab es einen legendären Sieg, womit der Name des Wagens 365 GTB/4 den Zusatz "Daytona" bekam. Zahlreiche Wagen trugen in der Geschichte des springenden Pferds Namen, um die Bedeutung des US-Markts zu unterstreichen: “America” und “Superamerica” oder 250 California, der mit dem neuen Spider wiederauflebt. “Zwischen den USA und Ferrari gab es immer eine große Liebe," sagte Luca di Montezemolo im April 2004, als die Spitze des Empire State Buildings zu Ehren der 50 Jahre Ferrari in den USA in Rot erstrahlte. "Diese Liebe wird weiter und weiter wachsen."

Änliche News

7/4/2013 Ferrari, die coolste Marke in Großbritannien

Maranello – Die coolste Marke in Großbritannien? Ferrari holte sich in dieser Kategorie in einer von Clear...

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten