Montezemolo: “Ferrari muss exklusiv bleiben”

Montezemolo: “Ferrari muss exklusiv bleiben”

Maranello, 8. May 2013- Luca di Montezemolo sprach im Werk in Maranello vor über 250 Pressevertretern, um die wichtigsten Geschäftsbereiche zu erläutern und dabei die beeindruckenden Unternehmensergebnisse des ersten Quartals 2013 bekannt zu geben.
“Ich basiere meine Pläne für Ferrari auf vier Schlüsselbereiche,“ so Montezemolo. Dies, so Montezemolo vor den versammelten Journalisten aus über 30 Ländern, sind “unser Teamgeist, unsere Leidenschaft, unsere extreme Technologie und unsere Exklusivität.“
Montezemolo gab aber auch beeindruckende Ergebnisse für das erste Quartal des laufenden Jahres bekannt. So wurden insgesamt 1.798 Straßenwagen verkauft, wobei hier der Vorverkauf des neuen LaFerrari nicht mit eingeschlossen ist. Dies entspricht einem Zuwachs von vier Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres. Die Einnahmen stiegen auf 551 Millionen Euro, ein Plus von acht Prozent. Der Handelsüberschuss stieg hingegen um 42 Prozent auf 80,5 Millionen Euro, mit einem Nettoertrag von 54,7 Millionen, einem Anstieg um 36,5%.
Montezemolo erklärte zudem auch, dass die Produktionszahlen der Ferrari Straßenwagen im Jahr 2013 nicht angehoben werden und die Gesamtstückzahl in diesem Jahr bei unter 7.000 liegen wird.
“Ich will, dass Ferrari exklusiv bleibt,“ so der Präsident. „Ein Ferrari ist wie eine schöne Frau. Sie muss es wert sein, dass man auch sie wartet und sie begehrt. Meine Ideen basieren auf dem, was ich von Enzo Ferrari gelernt habe: wenn wir weniger Wagen fertigen, werden wir den Markt nicht überschwemmen und gleichzeitig werden auch unsere Wagen aus Vorbesitz begehrter.“
Montezemolo diskutierte aber auch die von Ferrari für die Zukunft geplanten Investitionen mit einer internationalen Belegschaft, die bereits 2.900 Menschen umfasst: so werden in diesem Jahr in Italien 250 neue Arbeitsplätze geschaffen; ein Anstieg um 20% im Bereich der Arbeiter und Möglichkeiten für 100 Arbeiter innerhalb von drei Jahren in Angestelltenpositionen aufzusteigen.
“Es ist mein Traum, dass ich eines Tages von jemandem abgelöst werde, der aus einer Arbeiterposition stammt,” schwärmte Montezemolo. Der Präsident kündigte jedoch nicht nur Investitionen in die Belegschaft sondern auch Investitionen von 100 Millionen bis ins Jahr 2015 in die Arbeitsumgebungen an. Dies kommt zu den jedes Jahr für die Arbeiter und ihre Familien investierten vier Millionen Euro hinzu.
Montezemolo unterstrich, dass Innovation den Schlüssel des Ferrari-Erfolgs ausmacht. Keines der Modelle basiert auf dem gleichen Design, jedes Modell ist einzigartig, sowohl die 12-Zylinder, wie der FF, als auch die 8-Zylinder wir der California, der weiterhin das beliebteste Modell in den USA darstellt. Schließlich erläuterte er noch die Modellpalette im Rahmen des „Verschiedene Ferraris für verschiedene Ferraristi“.
Ferrari, so hob Montezemolo hervor, ist weltweit die stärkste Marke mit 95 pro Minute verkauften Artikeln des springenden Pferds. Ferrari ist derzeit in über 61 Ländern präsent und verfügt in den USA über 54 Vertragshändler, in Großchina über 27 (eine Zahl die demnächst steigen wird), in Europa, im Nahen Osten und in Asien (EMEA) über 101 und über 17 im Fernen Osten (ebenfalls steigend).
Der größte Umsatz wird in der EMEA-Region erwirtschaftet, gefolgt vom Fernen Osten und Großchina mit 28%. Ferrari arbeitet daran, dass der amerikanische Markt bis ins Jahr 2017 einen Anteil von 30% am Gesamtumsatz erreicht.

Änliche News

4/20/2013 LaFerrari begeistert China

Nach dem Automobilsalon in Genf ist nun Shanghai an der Reihe und auch hier ist der neue LaFerrari der unangefochtene Start der Messe.

 

Formula Ferrari - Luca di Montezemolo

 
Formula Ferrari - Luca di Montezemolo

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten