Erste gemeinsame Schritte für Apple und Ferrari

Erste gemeinsame Schritte für Apple und Ferrari

Maranello, 7. März

Die beiden weltweit weit über ihre Betätigungsfelder hinaus bekannten Topmarken Apple und Ferrari haben offiziell ihre Zusammenarbeit begonnen.

Das erste Ergebnis debütierte auf dem Genfer Automobilsalon: der FF, der erste vierradgetriebene Ferrari, bietet ab sofort eine nahtlose Integration der Welt des Computer-und Unterhaltungselektronikgiganten Apple durch die unter dem Namen Siri Eyes Free bekannte Sprachsteuerungstechnologie. Hier können unter anderem die Insassen im Fond des Fahrzeugs Filme sehen, Videospiele spielen oder, dank der zwei in die Rückenlehnen der Vordersitze integrierten iPad Mini, im Internet surfen.

Als im vergangenen November angekündigt wurde, dass Apples Senior Vizepräsident Internet Software und Service Eddy Cue einen Platz in Ferraris Aufsichtsrat einnehmen würde, erklärte Ferrari Präsident Luca di Montezemolo, dass seine Erfahrung noch sehr nützlich werden wird: in Genf konnte man nun die ersten Ergebnisse bestaunen.

Änliche News

3/6/2013 LaFerrari - Star des Genfer Automobilsalons

Geneva - Der LaFerrari ist immer noch der Star des Genfer Automobilsalons. 24 Stunden nachdem der schnellste und innovativste je in...

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten