Management

Management

Präsident

Luca di Montezemolo wurde im November 1991 zum Präsidenten der Ferrari S.p.A. ernannt. Montezemolo wurde in Bologna (Italien) geboren und machte im Jahr 1971 seinen Universitätsabschluss in Rechtswissenschaften in Rom, spezialisierte sich später an der Columbia University in New York auf internationales Handelsrecht. Im Jahr 1973 kam er als Assistent Enzo Ferraris zu Ferrari. Diese Stelle bekleidete er bis ins Jahr 1977. In den Jahren 1974 und 1975 war er zudem Leiter der Scuderia Ferrari.
In diesen Jahren holte er mit Niki Lauda zwei Formel 1 Fahrerweltmeistertitel (1975 und 1977), bevor er in der Fiat Gruppe zum Leiter der Abteilung für Unternehmensbeziehungen ernannt wurde. Unter seiner Leitung sicherte sich die Scuderia Ferrari zwei Formel 1-Fahrertitel (1975 und 1977, beide mit Niki Lauda). Später wurde Montezemolo Leiter der PR-Abteilung der Fiat Gruppe. Im Jahr 1981 übernahm er die Stelle des Hauptgeschäftsführers der Itedi S.p.A., das Verlagshaus der Fiat Gruppe, das unter anderem auch die Tageszeitung „La Stampa“ publiziert. Im Jahr 1984 übernahm Montezemolo die Leitung von Cinzano International S.p.A. und organisierte die Azzurra Challenge, Italiens ersten Versuch am America’s Cup teilzunehmen. In den Jahren 1985 bis 1990 widmete er sich dem Fußball als Leiter des Organisationsteams der Fußball-WM in Italien. Nach dem Weltcup übernahm er die Geschäftsführung bei RCS Video, bevor er im November 1991 zu Ferrari zurück kam.
Von 1997 bis März 2005 war er auch Vorstand der Maserati S.p.A. Von 2001 bis 2004 war er zudem Vorsitzender des italienischen Zeitungsverlegerverbands (FIEG). Von 2004 bis 2008 war Montezemolo Präsident des Industrieverbands Confindustria, von 2004 bis 2010 Vorstand der Fiat Group. Luca di Montezemolo ist in mehreren Organisationen im Aufsichtsrat und ist seit Juli 2009 Vorsitzender von Telethon, einer italienischen Stiftung, die Spendengelder für die Forschung im Bereich Dystrophie sammelt.

 

 

 

 

 

Vize-Präsident

Vize-Präsident Piero Ferrari ist Vize-Präsident der Ferrari S.p.A. Er ist der Sohn des Unternehmensgründers Enzo Ferrari und hält die Position in den beiden Unternehmensbereichen Motorsport und Fahrzeugfertigung.Im Jahr 2005 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Ingenieurswissenschaften von der Universität Modena. Piero Ferrari leitet ein Maschinenbauunternehmen und ist Präsident der Piaggio Aero Industries.

 

 

 

 

 

CEO

 

Amedeo Felisa, der an der Universität von Mailand seine Studien mit einem Diplom in mechanischen Ingenieurswissenschaften abgeschlossen hat, kam im Jahr 1972 zu Alfa Romeo und übernahm dort im Jahr 1987 die Leitung der Produktentwicklung. Im Jahr 1990 kam er als technischer Leister zu Ferrari. Im Jahr 2001 wurde Amedeo Felisa zum Generalmanager des GT-Bereichs ernannt. Im Jahr 2006 wurde er Generalmanager des Unternehmens und schließlich, im Jahr 2008, CEO bei Ferrari.

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Aktuelle News

25 Jul 2014

Maranello – Einige fuhren ihn für mehrere Monate, andere für nur wenige Tage, doch das Ergebnis ist stets das gleiche: der FF...

08 Jul 2014

Maranello – Es war ein ganz besonderer Morgen für den Yamaha MotoGP-Fahrer Jorge Lorenzo, auf Besuch in Maranello.

05 Jul 2014

Maranello - Nicht viele Leute können von sich behaupten einen LaFerrari gefahren zu haben, doch einige Journalisten hatten die Möglichkeit, am Steuer des Supersportwagens Platz zu nehmen.

03 Jul 2014

Maranello, 3. Juli 2014 – Auf einer kurzen Reise durch Italien machten Regisseur und Produzent George Lucas, der Erfinder der Star Wars-Filme, und Schauspieler Samuel L. Jackson einen Abstecher zu Ferrari nach Maranello.

26 Jun 2014

Maranello – Ferrari hat die 15-Millionen Marke an Fans auf Facebook erreicht und feiert dies mit einem ganz besonderen Geschenk.

25 Jun 2014

Stuttgart – Zum vierten Mal in Folge triumphierte Ferrari in zwei Kategorien der prestigeträchtigen Auszeichnung zum "Trieberk des Jahres" und holte sich den Sieg für das "beste Hochleistungstriebwerk" und den "besten Motor mit über 4 Liter Hubraum".

22 Jun 2014

Maranello, 22. Juni 2014 – Einer der insgesamt 90 an der diesjährigen Ferrari Cavalcade teilnehmenden Wagen war der F12 TRS: ein Einzelstück, der auf den Straßen Siziliens debütierte.

19 Jun 2014

Modena, 19. Juni – Am Morgen wurde die Ausstellung "Maserati 100 – Ein Jahrhundert italienischer Luxussportwagen“ im Museo Enzo Ferrari in Modena...

19 Jun 2014

Maranello - Die Landstraßen des Val d'Orcia und die bezaubernden Ortschaften der Toskana waren die Szenerie des International Media Test Drive mit dem California T.

11 Jun 2014

Mit der Ankündigung, dass die internationale Hotelkette Shangri-la der Ferrari Challenge als Sponsor beitreten wird...

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten