599XX

Focus On

599XX



Ausgehend vom 599 GTB Fiorano bauten die Techniker in Maranello ein speziell für den Rennstreckeneinsatz konzipiertes Extremfahrzeug. Vom 599 GTB Fiorano behält der 599XX die traditionelle Transaxle-Bauweise und Triebwerksaufteilung bei.

Am Motor wurden bedeutende Eingriffe vorgenommen, die den Brennraum sowie den Ansaug- und Auslasstrakt betrafen. Diese Maßnahmen gewährleisten eine Reduzierung der Reibung zwischen den verschiedenen Mechanikorganen und eine auf 9.000 U/Min erhöhte Höchstdrehzahl. So wird die geforderte Höchstleistung von 730 PS erreicht.

Ein ganz besonderes Augenmerk galt der Gewichtsminderung zahlreicher Komponenten des Triebwerks. Dies wurde einerseits durch eine Optimierung der Formen, wie im Falle der neuen Kurbelwelle, und andererseits durch den Einsatz edler Materialien, wie Carbonfaser für den Ansaugtrakt, erreicht. Was das Getriebe anbelangt, so kommt an diesem Wagen ein neues Schaltsystem zum Einsatz, das die Gangwechselzeit auf 60 ms heruntersetzt.

Am 599XX wurde auch die Elektronik auf innovative Weise eingesetzt. Durch das System mit dem Namen „High Performance Dynamic Concept” ist der Wagen extrem reaktionsschnell, da die Kombination der Grenzen der Mechanik mit dem Leistungspotential der elektronischen Steuerungen optimiert verwaltet wird. Mechanik und Elektronik arbeiten also Hand in Hand, um auch unter extremen Bedingungen immer Spitzenleistungen aus diesem Wagen herausholen zu können. Das sportliche Handling wird durch den Einsatz von Federungen mit magnetorheologischer Dämpfungskontrolle der zweiten Generation verbessert. Ein „virtueller Fahrzeugingenieur“ unterstützt den sportlichen Fahrstil, indem er Effizienz und Einsatzbedingungen des Fahrzeugs in Echtzeit überwacht und im Cockpit die erforderlichen Informationen anzeigt.

Die Aerodynamikstudien am Wagenkörper sahen zahlreiche Tests im Windkanal vor, durch die eine Stützlast von 280 kg bei 200 km/h (630 kg bei 300 km/h) erzielt werden konnte. Der Karosserieboden wurde komplett verkleidet und die für die Kühlung der Motorkühlflüssigkeit erforderlichen Luftauslässe wurden auf die Haube verlegt. Zum allerersten Mal kam hier das „Actiflow™-System” zum Einsatz. Es trägt zur Steigerung der Stützlast und zur Senkung des Widerstand bei unterschiedlichen dynamischen Bedingungen auf der Rennstrecke bei. Diese Lösung erforderte den Verbau von zwei Lüftern im Kofferraum, die dank eines porösen Materials im Diffusor die Luft vom Fahrzeugboden ansaugen, um sie über die beiden Gitter auf der Höhe der Heckscheinwerfer wieder auszustoßen. An den Finnen erhöht eine seitliche Rippe die Stützlast. Außerdem werden mit so genannten „Synthetic Jets” künstliche Luftströme am Fahrzeugheck geschaffen. Dadurch wird der Sogeffekt der Nachlaufströmung kontrolliert und der Luftwiderstand reduziert. „Schließlich wurden nach dem Vorbild der Formel 1 so genannte „Wheel Donuts” eingeführt. Es handelt sich dabei sozusagen um Schirme, die die Bremsscheiben und die Felge teilweise verkleiden und so die Aerodynamik und die Kühlung verbessern.

Die Karosserie wurde auch im Hinblick auf die Materialverwendung neu interpretiert. So kommen Verbundwerkstoffe und Carbonfaser stark zum Einsatz. Außerdem wurden dank der in der Anwendung von Aluminium gesammelten Erfahrungen neue Technologien angewandt, um eine Gewichtsverringerung zu erreichen. Von der Entwicklung leistungsstärkerer Materialien profitiert auch die Bremsanlage. So kommt beim Bremsbelag ebenso Carbonfaser zum Einsatz, was eine Verkleinerung des Bremssattels erlaubt, ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Die neue Racing-Bremsanlage aus Carbon-Keramik erlaubt daher noch kürzere Bremswege und eine allgemeine Leistungsverbesserung.

Die Slickreifen (29/67 R19 vorne und 31/71 R19 hinten) sind auf Felgen von 19 x 11J (vorne) und 19 x 12J (hinten) aufgezogen. Sie wurden spezifisch für den 599XX entwickelt, um zur Optimierung der Kurvenstabilität und einer Erhöhung der Seitenbeschleunigung beizutragen.

Ferraris mit Garantie

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Aktuelle News

08 lug 2014

Maranello – Es war ein ganz besonderer Morgen für den Yamaha MotoGP-Fahrer Jorge Lorenzo, auf Besuch in Maranello.

03 lug 2014

Maranello, 3. Juli 2014 – Auf einer kurzen Reise durch Italien machten Regisseur und Produzent George Lucas, der Erfinder der Star Wars-Filme, und Schauspieler Samuel L. Jackson einen Abstecher zu Ferrari nach Maranello.

26 giu 2014

Maranello – Ferrari hat die 15-Millionen Marke an Fans auf Facebook erreicht und feiert dies mit einem ganz besonderen Geschenk.

19 giu 2014

Modena, 19. Juni – Am Morgen wurde die Ausstellung "Maserati 100 – Ein Jahrhundert italienischer Luxussportwagen“ im Museo Enzo Ferrari in Modena...

11 giu 2014

Mit der Ankündigung, dass die internationale Hotelkette Shangri-la der Ferrari Challenge als Sponsor beitreten wird...

16 mag 2014

Maranello, 16. Mai – Morgen ist ein besonderer Tag im Museo Enzo Ferrari Museum in Modena mit zahlreichen Veranstaltungen im Zeichen von Unterhaltung und Kunst als Teil einer so genannten weißen Nacht in der Stadt.

15 mag 2014

Modena - Der international bekannte chinesische Künstler Liu Bolin ist am kommenden Samstag ab 18 Uhr im Museo Enzo Ferrari für eine Live-Performance zu Gast.

12 mag 2014

Maranello – Ferraris konstantes Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung fortschrittlicher Technik wurde vom MIT Technology Review mit einer Auszeichnung für ‘Life-long Innovation’ amerkannt.

08 mag 2014

Barcelona - Vertreter von über 30 prestigeträchtigen internationalen Marken waren von Ferrari nach PortAventura in der Nähe Barcelonas geladen.

06 mag 2014

Maranello - Ferrari freut sich die Verbindung zu zwei der Sieger der Vehicle Dynamics Awards 2014 bekanntzugeben.

11 apr 2014

Maranello – Am Morgen weihte Ferrari Präsident Luca di Montezemolo gemeinsam mit Maranellos Bürgermeisterin Lucia Bursi offiziell das neue Hauptgebäude des Museo Ferrari ein...

08 apr 2014

Maranello - Ferrari gab bekannt, dass die an die Mitarbeiter des Unternehmens für das Jahr 2013 ausgezahlte Produktionsprämie pro Kopf 4.096 Euro beträgt...

24 mar 2014

Maranello, 24. März 2014 – Die Aktionärsversammlung des Sportwagenbauers Ferrari traf am Montag unter Leitung von Luca di Montezemolo zusammen.

18 mar 2014

Die Arbeiten an der Correntaio-Kurve wurden wie geplant abgeschlossen: dabei wurde der Notweg einer der spektakulärsten Kurven der Mugello-Rennstrecke erweitert.

15 mar 2014

Mugello - Zum ersten Mal wurden die 12 Stunden von Italien in Mugello ausgetragen und endeten mit einem spektakulären Sieg für den Ferrari 458 des AF Corse Teams.

14 mar 2014

Mugello – Die Motorsportsaison 2014 begann auf der Rennstrecke von Mugello in der Toskana mit einem spektakulären Rennen: den 12 Stunden von Italien.

13 mar 2014

Maranello – PortAventura Entertainment S.A.U., ein Unternehmen der Investindustrial Gruppe, unterzeichnete einen Lizenzvertrag mit Ferrari zur Errichtung eines Ferrari Land Parks...

11 mar 2014

Mugello – Die Saison 2014 beginnt in Mugello mit einem internationalen Langstreckenrennen, an dem über 40 Teams aus aller Welt teilnehmen, darunter auch zwei Ferrari 458 Italia GT3.

05 mar 2014

Die Rennstrecke von Mugello spielt weiter eine Rolle im Hinblick auf Verkehrssicherheitsinformation für Jugendlichen und der Bedeutung der Einhaltung der Verkehrsregeln

03 mar 2014

Maranello – Der Genfer Automobilsalon öffnet seine Türen und Ferrari präsentiert den neuen California T, der bereits im Vorfeld der Automobilmesse als Star gehandelt wird.

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten