Extreme Leistung, 458 Challenge, Sport Prototyp - Ferrari

458 Challenge

Extreme Leistung und höchstes Fahrvergnügen


Aus Respekt zum 458 Italia verhält sich der 458 Challenge mit seinem 4.400 ccm V8 GDI-Triebwerk mit 570 PS bei 9.000 Umdrehungen pro Minute streng nach den Regeln der Serienproduktion. Es wurden jedoch Veränderungen bezüglich der Übersetzungsverhältnisse und der Eichung der F1-Doppelscheibenkupplung vorgenommen, um bei niedrigeren Drehzahlen ein besseres Drehmoment garantieren zu können. Dies ist auch das erste Mal, dass das E-Diff, das in der Straßenversion des Modells zum Einsatz kommt, in einem auf Rennstrecken eingesetzten Wagen verwendet wird.

Bedeutende Verbesserungen wurden im Bereich der Gewichtsreduzierung sowohl außen als auch im Inneren des Wagens erzielt: besondere Aufmerksamkeit schenkten die Techniker des springenden Pferds der Dicke der Karosserieteile sowie den High-Tech-Materialien, wobei großzügig Kohlefaser und Lexan verwendet wurden. Die Tuningarbeiten am 458 Challenge umfassten auch eine spezielle Aufhängungseinstellung, wobei Uniball-Gelenke, einfache Legierungsstoßdämpfer und geschmiedete 19-Zoll Felgen mit zentraler Radmutter verwendet wurden. Der Wagen ist aber auch mit größer dimensionierten Pirelli Slicks ausgestattet, wobei das Fahrwerk um 50 Millimeter tiefer gelegt wurde.

Die neue Generation der CCM2-Bremsen wird von Brembo bereitgestellt und zusammen mit dem fortschrittlichen ABS eingesetzt, das im so genannten LabCar 599XX zum ersten Mal verwendet wurde. Eine weitere Premiere in einem ausschließlich für die Rennstrecke bestimmten Wagen des Hauses Ferrari ist das F1-Trac, das weltweit fortschrittlichste Traktionskontrollsystem. Dieses System wurde im Hause Ferrari entwickelt und überwacht konstant das Gripniveau des Wagens, um stets für die bestmögliche Straßenhaftung zu sorgen. Es wurden zwei spezielle Eichungen mit Kontrollstrategie und –logik für die Rennstrecke entwickelt, die aus Ferraris langjähriger Erfahrung in der Formel 1 und GT-Motorsportwettbewerben stammen. Beide Eichungen sind vollständig in das E-Diff integriert, um bei Kurveneinfahrten und Kurvenausfahrten stets für ein Höchstmaß an Leistung zu sorgen.

Die ABS/EBD, E-Diff und F1-Trac Einstellungen werden im 458 Challenge nun alle an dem auf dem Lenkrad angebrachten so genannten Manettino vorgenommen. Dies ist das erste Mal, dass diese Lösung in einem Ferrari Challenge-Modell zum Einsatz kommt. Der Fahrer kann aus drei Konfigurationen auswählen OFF-Position (Traktionskontrolle deaktiviert) oder Position 1 und Position 2, wobei die zweite Position stärker eingreift, um möglichen Anforderungen bezüglich des Grips zu entsprechen. Der 458 Challenge erzeugt einen beeindruckenden lateralen Grip von 1,6 G, ein Faktor, der im Bereich des Hochleistungsfahrens eine bedeutende Rolle spielt.

Ferraris mit Garantie

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Latest News

11 apr 2014

Maranello – Am Morgen weihte Ferrari Präsident Luca di Montezemolo gemeinsam mit Maranellos Bürgermeisterin Lucia Bursi offiziell das neue Hauptgebäude des Museo Ferrari ein...

10 apr 2014

Maranello – Ferrari kündigt eine Erweiterung des bestehenden Ferrari Garantieprogramms an, das Ferrari Besitzern nun bis zu 12 Jahre sorgenfreies Fahren sichert.

07 apr 2014

Wiesbaden – Am Freitag feierten bei der nationalen Premiere im Herzen Frankfurts rund 400 begeisterte Gäste aus ganz Deutschland das neueste Modell aus Maranello, den California T

04 apr 2014

Manama – In Manamas Ritz Carlton Hotel fand am Abend die Präsentation des 458 Speciale in Bahrain statt.

27 mar 2014

Maranello – Ein überaus erfolgreicher Start für den neuen Ferrari California T auf seiner Präsentation im Dubai International Financial Centre in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

25 mar 2014

Maranello - „Mit einer noch nie zuvor so eindeutig gefällten Entscheidung “durch die Redakteure des Robb Reports und eine Gastjury...

18 mar 2014

Maranello – Das tschechische Magazin AutoDesign & Styling hat den LaFerrari bei den AutoDesign Awards 2014 zum Design-Sieger in der Kategorie „Sportwagen und Cabriolets“ ...

05 mar 2014

Geneva - Der Ferrari-Stand auf dem Automobilsalon Genf ist auch am zweiten Tag der Messe von Besuchern belagert, die das neue Apple Infotainmentsystem im FF, der weltweit erste Wagen mit CarPlay, ausprobieren möchten.

05 mar 2014

Geneva – Auch der zweite Tag des Automobilsalons in Genf gehörte dem Ferrari California T, der hier in der Schweiz der unangefochtene Star der Messe ist.

04 mar 2014

Geneva – Auf dem Genfer Automobilsalon debütiert der Ferrari FF mit CarPlay, der einfachsten und sichersten Art ein iPhone an Bord eines Wagens zu nutzen.

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten