Extreme Leistung, 458 Challenge, Sport Prototyp - Ferrari

458 Challenge

Extreme Leistung und höchstes Fahrvergnügen


Aus Respekt zum 458 Italia verhält sich der 458 Challenge mit seinem 4.400 ccm V8 GDI-Triebwerk mit 570 PS bei 9.000 Umdrehungen pro Minute streng nach den Regeln der Serienproduktion. Es wurden jedoch Veränderungen bezüglich der Übersetzungsverhältnisse und der Eichung der F1-Doppelscheibenkupplung vorgenommen, um bei niedrigeren Drehzahlen ein besseres Drehmoment garantieren zu können. Dies ist auch das erste Mal, dass das E-Diff, das in der Straßenversion des Modells zum Einsatz kommt, in einem auf Rennstrecken eingesetzten Wagen verwendet wird.

Bedeutende Verbesserungen wurden im Bereich der Gewichtsreduzierung sowohl außen als auch im Inneren des Wagens erzielt: besondere Aufmerksamkeit schenkten die Techniker des springenden Pferds der Dicke der Karosserieteile sowie den High-Tech-Materialien, wobei großzügig Kohlefaser und Lexan verwendet wurden. Die Tuningarbeiten am 458 Challenge umfassten auch eine spezielle Aufhängungseinstellung, wobei Uniball-Gelenke, einfache Legierungsstoßdämpfer und geschmiedete 19-Zoll Felgen mit zentraler Radmutter verwendet wurden. Der Wagen ist aber auch mit größer dimensionierten Pirelli Slicks ausgestattet, wobei das Fahrwerk um 50 Millimeter tiefer gelegt wurde.

Die neue Generation der CCM2-Bremsen wird von Brembo bereitgestellt und zusammen mit dem fortschrittlichen ABS eingesetzt, das im so genannten LabCar 599XX zum ersten Mal verwendet wurde. Eine weitere Premiere in einem ausschließlich für die Rennstrecke bestimmten Wagen des Hauses Ferrari ist das F1-Trac, das weltweit fortschrittlichste Traktionskontrollsystem. Dieses System wurde im Hause Ferrari entwickelt und überwacht konstant das Gripniveau des Wagens, um stets für die bestmögliche Straßenhaftung zu sorgen. Es wurden zwei spezielle Eichungen mit Kontrollstrategie und –logik für die Rennstrecke entwickelt, die aus Ferraris langjähriger Erfahrung in der Formel 1 und GT-Motorsportwettbewerben stammen. Beide Eichungen sind vollständig in das E-Diff integriert, um bei Kurveneinfahrten und Kurvenausfahrten stets für ein Höchstmaß an Leistung zu sorgen.

Die ABS/EBD, E-Diff und F1-Trac Einstellungen werden im 458 Challenge nun alle an dem auf dem Lenkrad angebrachten so genannten Manettino vorgenommen. Dies ist das erste Mal, dass diese Lösung in einem Ferrari Challenge-Modell zum Einsatz kommt. Der Fahrer kann aus drei Konfigurationen auswählen OFF-Position (Traktionskontrolle deaktiviert) oder Position 1 und Position 2, wobei die zweite Position stärker eingreift, um möglichen Anforderungen bezüglich des Grips zu entsprechen. Der 458 Challenge erzeugt einen beeindruckenden lateralen Grip von 1,6 G, ein Faktor, der im Bereich des Hochleistungsfahrens eine bedeutende Rolle spielt.

Ferraris mit Garantie

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Latest News

29 ago 2014

Maranello – Der Große Preis von Italien am Sonntag, den 07. September in Monza statt, doch das Rennen kann man auch in Maranello erleben.

25 lug 2014

Maranello – Einige fuhren ihn für mehrere Monate, andere für nur wenige Tage, doch das Ergebnis ist stets das gleiche: der FF...

05 lug 2014

Maranello - Nicht viele Leute können von sich behaupten einen LaFerrari gefahren zu haben, doch einige Journalisten hatten die Möglichkeit, am Steuer des Supersportwagens Platz zu nehmen.

25 giu 2014

Stuttgart – Zum vierten Mal in Folge triumphierte Ferrari in zwei Kategorien der prestigeträchtigen Auszeichnung zum "Trieberk des Jahres" und holte sich den Sieg für das "beste Hochleistungstriebwerk" und den "besten Motor mit über 4 Liter Hubraum".

22 giu 2014

Maranello, 22. Juni 2014 – Einer der insgesamt 90 an der diesjährigen Ferrari Cavalcade teilnehmenden Wagen war der F12 TRS: ein Einzelstück, der auf den Straßen Siziliens debütierte.

19 giu 2014

Maranello - Die Landstraßen des Val d'Orcia und die bezaubernden Ortschaften der Toskana waren die Szenerie des International Media Test Drive mit dem California T.

03 giu 2014

Maranello – Ein Hauch Ferrari ist auf der Apple Worldwide Developers Conference, die noch bis zum kommenden 6. Juni in San Francisco abgehalten wird, zu spüren.

29 mag 2014

Maranello - Der Ferrari F12berlinetta erhielt den Compasso d’Oro (Goldener Kompass), einer der weltweit ältesten und bedeutendsten Auszeichnungen im Designbereich.

23 mag 2014

Bagnaia (Siena) - Der International Media Test Drive mit dem California T startete im La Bagnaia Resort in der bezaubernden Gegend um Siena.

19 mag 2014

Brescia - “Einen Ferrari im Rückspiegel zu haben ist wie ein Zoomeffekt im Kino. Erst sieht man ihn als kleinen Punkt und plötzlich ist er riesengroß.”

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten