Alonso fährt den LaFerrari

Alonso fährt den LaFerrari

Maranello, 7. August

Bevor Fernando Alonso zum GP von Ungarn in Budapest aufbrach hatte er die Möglichkeit an der letzten Entwicklungsstufe des schnellsten jemals in Maranello für den Straßeneinsatz und nicht nur für die Rennstrecke gefertigten Modells selbst teilzunehmen: der "LaFerrari". Hier ist ein Video, in dem man deutlich erkennt wie sehr Fernando die 963 PS der Kombination des V12-Triebwerks (800PS) und des Elektromotors (163PS) genießt, die diesen ersten Hybridwagen aus Maranello antreiben. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Felipe Massa war der Spanier von Beginn an in das Projekt mit eingebunden und konnte auch beim letzten Test noch wichtigen Input für die Ingenieure und Testfahrer liefern.

Änliche News

8/1/2013 Fälschungen, keine Kopien.

Maranello – Sicherlich kann man auch einen Ferrari als Kunstwerk betrachten. In Spanien wurden nun acht Personen verhaftet, die sich...

 

Alonso drives the LaFerrari

 
Alonso drives the LaFerrari
Before heading for Budapest and the Hungarian Grand Prix, Fernando Alonso had the opportunity to assess for himself the very latest phase of development of LaFerrari.

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten