Ferrari im Land des “King of Speed”

Ferrari im Land des “King of Speed”

Maranello, 29. Juli

Das springende Pferd macht seine ersten Schritte in Namibia, einem Land in dem man bei Geschwindigkeit eher an einen Leoparden denkt, ein Tier, das es bei der Beschleunigung mit einem Formel 1-Wagen aufnehmen kann: von 0 auf 100 km/h in drei Sekunden – für den Leoparden nicht den Rennwagen.

Vor einigen Tagen fand auf der“Tony Rust” Rennstrecke in der Nähe des Daan Viljoen Naturparks und den Straßen der Hauptstadt Windhoek eine Ferrari-Veranstaltung für Fans aus Afrika statt. Hier konnten Modelle wie der California, der Spider und der FF unter Anleitung der Corso Pilota Ferrari Lehrer, die eigens aus Maranello gekommen waren, getestet werden. Die Anwesenden ebenso wie Mervyn Eagles, CEO bei Viglietti Motors, dem offiziellen Importeur in Südafrika, waren von den traumhaften Farben der Wagen, die im winterlichen Licht ganz besonders zur Geltung kamen, begeistert. „Afrika ist ein aufstrebender Markt für die Automobilindustrie und Marken wie Ferrari sind keine Ausnahme, wenn es um steigendes Interesse potentieller Kunden geht. Die Gastfreundschaft in Namibia ist fantastisch und ich glaube, dass diese Veranstaltung ein Meilenstein in der Expansion Ferraris in dieser Region ist.“

Änliche News

7/22/2013 Spass in Moskau mit einem FF

Moskau - Am letzten Tag von Kamui Kobayashis Reise nach Moskau besuchte er den Ferrari Showroom, wo der japanische Rennfahrer einige der...

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten