Ferrari in Pebble Beach

Ferrari in Pebble Beach

F12berlinetta debütiert in den USA, Übergabe des ersten "Tailor Made" in Amerika und einige der schönsten Ferrari-Modelle in der Versteigerung.

Pebble Beach (Kalifornien), 16. August - Pebble Beach war schon immer ein ganz besonderer Platz für Ferrari. Der elegante Ort in der Nähe von San Francisco mit seiner besonderen Veranstaltung, im Rahmen einer ebenso besonderen Veranstaltung, zu der unzählige Kunden und Sammler zusammenkommen, um unter anderem auch die neuesten Modelle aus Maranello sowie legendäre Wagen im Rahmen des traditionellen Concours d’Elegance zu bewundern.

In diesem Jahr hat Ferrari eine Reihe an exklusiven Veranstaltungen, wie die offizielle Präsentation des F12berlinetta organisiert. Das Debüt des stärksten jemals in Maranello gefertigten 12-Zylinders, der weltweit von der Fachpresse für Handling, Stil und Leistung bei gleichzeitig verringertem Abgasausstoß und niedrigerem Verbrauch gelobt wurde, findet hier in Kalifornien statt.

Der erste Tailor Made-Wagen für die USA wird ebenfalls hier in Pebble Beach überreicht. Dabei handelt es sich um einen FF, der von Weltklassegolfer Ian Poulter mit dem innovativen Personalisierungsprogramm des springenden Pferds gestaltet wurde. Der Wagen ist in einer besonderen Dreischichtlackierung in der Farbe Sabbia lackiert. Im Inneren findet man schwarzes Poltrona Frau-Leder mit Schottenmuster - ein Detail der neuen Kollektion des Golfers.

Der Kofferraum aus Kohlefaser und Hightech-Stoffen erinnert unter anderem mit dem Tartan ebenfalls an die Welt des Golfspiels, wobei das Schottenmuster hier zum ersten Mal in einem Ferrari zu finden ist. Der Brite wird den FF im Rahmen einer besonderen Abendversanstaltung von Ferrari CEO Amedeo Felisa überreicht bekommen.

Das springende Pferd wird auch an anderen Veranstaltungen in Pebble Beach teilnehmen. So findet man unter anderem im Auktionskatalog von Gooding & Co einen 365 Daytona Spider Baujahr 1973 mit Ferrari Classiche Zertifizierung sowie einen 250 California Spider Competizione passo lungo Baujahr 1960 und einen 857 Sport des Jahres 1955, der einst dem Popart-Künstler Andy Warhol gehörte. Diese Wagen können in der Auktion durchaus die 10-Millionen-Dollar-Marke durchbrechen.

Am Sonntag wird Ferrari dann in zwei dem springenden Pferd gewidmeten Kategorien beim Concours d’Elegance antreten. Pebble Beach ist somit auch im diesem Sommer eine großartige Möglichkeit für Kunden und Sammler zusammenzukommen, um die Leidenschaft für die Wagen aus Maranello, für welche die USA den ersten legendären Auslandsmarkt darstellen, zu zelebrien.

Änliche News

8/1/2012 Rekordbesucherzahl im Museo Ferrari

Maranello – Das Museo Ferrari in Maranello stellte im Monat Juli mit 35.000 Gästen - die von den ausgestellten Wagen, Fotos und Trophäen...

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten