Ferrari Weltpremiere auf der Bologna Motor Show

Ferrari Weltpremiere auf der Bologna Motor Show. Der 599XX mit neuem Evolution Package

Bologna, 30. November - Auf der 36. Bologna Motor Show wird eine Weiterentwicklung der nicht-homologierten Extrem-Berlinetta, der 599XX präsentiert. Ferrari entwickelte ein Paket mit leistungssteigernden technischen Features, die den auf den Rennstrecken durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsprogramm teilnehmenden Kunden für 2012 und 2013 zur Verfügung stehen wird.

Der 599XX, das Ergebnis höchster, aus den Ferrari Straßenwagen und Formel 1-Rennwagen stammender Technologie, verfügt nun auch über ein mit dem elektronischen Fahrzeugkontrollsystem integriertes Paket und neue Pirelli Reifen. Der Wagen bringt zudem auch mehr Leistung (750 PS) und wiegt 35 Kilogramm weniger.

Der Schlüssel des Aerodynamikpakets ist das aktive Heckflügdesign, das ein neues aerodynamisches Konzept mit dem Namen ‘Opening Gap’ darstellt. Der Flügel verfügt über zwei Flaps, mit Profilen ähnlich derer, die in der Formel 1 genutzt werden. Die elektronisch gesteuert Rotation der Flaps reguliert den Abtrieb auf Vorder- und Hinterachse in Bezug auf Fahrzeuggeschwindigkeit und -bewegung. Dieses Konzept führt zu einer verbesserten Leistung bei Kurvenfahrten.

Der 599XX aktive Heckflügel wird automatisch, in Bezug auf die spezifischen Parameter, die in die Kontrollfunktionen des Wagens integriert sind (ESP, ABS, SCM und F1-Trac), aktiviert. Als Ergebnis dieser Integration wurden die elektronischen Kontrolleinheiten entsprechend neu kalibriert. Die ‘Opening Gap’ Systemlogik basiert auf folgenden Parametern:
- Lenkradwinkel
- Längsbeschleunigung
- Querbeschleunigung
- Fahrzeuggeschwindigkeit

Das neue aerodynamische Paket des 599XX umfasst auch einen veränderten Frontsplitter sowie einen neuen Heckdiffusor mit einer größeren Oberfläche sowie neu gestalteten Einfassungen und Fußauflagen. Der Abtrieb bei 200 km/h liegt nun bei 330 kg mit geöffneten Flaps und bei 440 kg in der geschlossenen Konfiguration.

Durch die seitliche Abgasanlage konnten die Ingenieure die Motorenleistung um 20 PS, auf 750 PS (bei 9000 U/Min.) steigern, während das maximale Drehmoment auf 700 Nm erhöht werden konnte. Zusammen mit der größten Übersetzung, die etwas kleiner ist, um die Beschleunigung auf technischen mittelschnellen und schnellen Rennstrecken zu verbessern, liegt die Rundenzeit in Fiorano nun bei lediglich 1’15”.

Der Ferrari Messestand auf der Bologna Motor Show widmet sich ganz den Motorsportaktivitäten und präsentiert einen 458 Challenge, die auf dem 458 Italia basierende V8-Berlinetta und Ferraris fünftes Modell in der Markenmeisterschaften. Diese Rennserie, die mittlerweile in ihre 19. Saison geht, wird auf drei Kontinenten ausgetragen: Europa, Nord Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum.

Am Stand kann aber auch der 458 Italia GT2 des AF Corse Teams bestaunt werden. Mit diesem Wagen gewann das Team den Fahrer- und Teamtitel in der Le Mans Rennserie sowie den Teamtitel im Intercontinental Le Mans Cup. Zudem trug der Wagen dazu bei, dass sich Ferrari in diesen Meisterschaften jeweils die Konstrukteurstitel sichern konnte. Mit dem 458 Italia GT3 ist ein weiterer Ferrari für den Renneinsatz in Bologna präsent. Der Wagen hatte ein glänzendes Debüt in der FIA GT3 und sicherte sich den Fahrertitel. Der FXX, Ferraris “Laborwagen” und einer der technologisch anspruchsvollsten Wagen die nicht zum Wettbewerb eingesetzt werden, ist ebenfalls ausgestellt.

Am 3. Dezember werden in Bologna auf der Motor Show drei Veranstaltungen mit dem springenden Pferd abgehalten. In zwei davon werden ganze 16 Wagen der italienischen und europäischen Ferrari Challenge Trofeo Pirelli Rennserien an den Start gehen, wenn sie für das traditionelle letzte Rennen der Saison antreten.

Das extensive Programm in der Arena des Messegeländes erreicht seinen Höhepunkt mit der traditionellen Scuderia Ferrari Show, bei der die Fans verabschiedet werden. Ein F10, der Rennwagen, mit dem Ferrari in der Formal 1-Saison 2010 an den Start ging, wird die Zuschauer begeistern. Der Wagen wird dazu auch einen ganz besonderen Gastfahrer an Bord haben: Giancarlo Fisichella.

Änliche News

11/23/2011Auto Zeitung wählt Ferrari 458 Spider zum "Besten Cabriolet 2011"

Maranello - Der Ferrari 458 Spider wurde vom Fachmagazin Auto Zeitung als “Bestes Import-Cabriolet 2011” ausgezeichnet.

 

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten