Der FF regiert das Internet

Der FF regiert das Internet

Maranello, 25. Januar - Nachdem auf der offiziellen Ferrari Website www.ferrari.com der FF, der neue 12-Zylinder aus Maranello präsentiert wurde und enormes Interesse weckte, entwickelte sich der neue Wagen zu einem globalen Medienphänomen und war das Gespräch des vergangenen Wochenendes. Der FF war auf Titelseiten zu finden und unzählige Magazine und Tageszeitungen in aller Welt widmeten ihm ausführliche Artikel, während er die Kommentare der User auf den großen Autoblogs monopolisierte.

In Italien kommentierte Quattroruote-Chefredakteur Carlo Cavicchi die Präsentation des neuen Wagens aus Maranello in seinem Blog wie folgt: „Ich war wie vom Blitz getroffen. Ich habe den Wagen mit meinen Augen umarmt. Einen faszinierenden Wagen mit außergewöhnlichen Formen und beeindruckenden Licht- und Schattenspielen in all seinen Details. Der FF wird in die Geschichte als der erste Wagen des springenden Pferds mit Vierradeantrieb eingehen, was die unzähligen anderen Qualitäten in den Schatten stellen wird. Schade, denn hier handelt es sich vermutlich um den schönsten Ferrari aller Zeiten. Zudem bietet er ein extrem geräumiges Interieur, in dem vier Insassen bequem Platz finden. Der Kofferraum fasst nicht nur Sachen wie zwei große Golftaschen sondern vielmehr auch Kinderwagen und mehrere große Reisetaschen. Und dazu müssen nicht einmal die Rücksitze umgeklappt werden. Werden diese jedoch umgeklappt fasst der Wagen auch Ski, ganz so wie es in einer normalen Limousine üblich ist, wobei es sich hier jedoch um etwas Außergewöhnliches handelt, da es sich hier um einen Wagen aus Modena (sic!) dreht. Für mich ist der FF ein technisch perfekt ausgestatteter Wagen mit wahrlich außergewöhnlichem Geschmack.“

Neben der italienischen Presse begeisterten sich Journalisten weltweit für den neuen Wagen: von den bedeutendsten Fachmagazinen hin zu den prestigeträchtigsten Tageszeitungen. So titelte Le Figaro: "Ferrari FF: der fabelhafte Ferrari", The Sun schrieb: "Es ist ein Ferrari, aber nicht, wie wir ihn kennen ", während die Süddeutsche Zeitung hervorhob: "viele Sportwagenbauer müssen jetzt ganz stark sein. Auf dem Genfer Automobilsalon im März werden die Massen zuallererst zu einem einzigen Stand strömen. Reger Publikumsverkehr herrscht bei Ferrari zwar immer, doch diesmal haben die Italiener zur Abwechslung wirklich eine Neuheit zu bieten.” Ebenso die New York Times, das Wall Street Journal, Der Spiegel, Expansion und Nouvel Observateur berichteten über den neuen Wagen aus Maranello während Hunderttausende das Video klickten, das auf Ferrari.com publiziert wurde und die intensiven Testfahrten für das neue Allradantrieb-System auf verschneiten Straßen in Schweden und Finnland zeigt.

Ähnliche News 

1/25/2011Neue Fotos vom neuen FF auf Ferrari.com

Maranello – Ab sofort bietet die Galerie auf ferrari.com neue Aufnahmen des FF aus dem Fotostudio in einer eleganten Grigio Ferro...

 

 

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten