Fahrzeugdynamik

Fahrzeugdynamik

AUFHÄNGUNG
Der 458 Spider verfügt über Doppelquerlenker mit L-Armen vorne und Multilink-Layout hinten. Das Ergebnis ist eine verbesserte Längsflexibilität, durch welche die Fähigkeit des Wagens Stöße abzudämpfen verbessert wird. Dies wiederum führt zu einer Reduzierung der Geräuschentwicklung im Cockpit und steigert die transversale Steifigkeit, womit das Handling des Wagens verbessert wird. In Verbindung mit der speziell entwickelten Bereifung tragen diese Eigenschaften zu einer Steigerung der gesamten Vertikalsteifigkeit (+35 Prozent im Vergleich zum F430) sowie zu einer Verringerung der Wankbewegungen bei. Gleichzeitig wird ein direkteres Lenkverhältnis (-30 Prozent im Vergleich zum F430 – 11,9° im Vergleich zu 16,9°) garantiert.

KONTROLLSYSTEME
E-DIFF3, F1-Trac, High Performance ABS
Die E-DIFF und F1-Trac Steuerungssoftware befinden sich in einer Bosch ESP ECU, womit die Zeit der Datenübermittlung auf ein absolutes Minimum reduziert wird. Fortschrittliche Steuerungslogik trägt ebenfalls zur Leistungssteigerung bei.
• E-DIFF3: neue Power ON-Strategien;
• E-DIFF3 / F1 Trac integration: Weiterentwicklung;
• High Performance ABS: neue Strategien (High Grip-spezifisch) mit dem E-DIFF integriert.
Das E-DIFF3 ist jetzt noch nahtloser mit dem F1-Trac integriert und nutzt eine Reihe an Parametern (unter anderem auch Haftungs-Abschätzung) in den Modi in denen das F1-Trac aktiviert (Sport – Race) und deaktiviert (CT-off und ESC-off) ist.
Diese neueste Entwicklung führt dazu, dass die Drehmomentverteilung bei Kurvenausfahrten (in Sport, Race, CT-off , ESC-off Positionen) besser ist als bei vorangegangenen Modellen, was wiederum zu einer verbesserten Traktion führt; z.B. bessere Längsbeschleunigung und besseres dynamisches Fahrverhalten des Wagens am Limit. Dies bedeutet auch weniger Lenkbewegungen. Der 458 Spider liefert aber auch herausragende Verzögerungswerte (100 auf 0 km/h in 32,8m; 200 auf 0 km/h in 128,5m). Diese hervorragenden Werte sind das Ergebnis der Entwicklung und Optimierung der Steuerungslogik und -systeme in Zusammenarbeit mit Bosch sowie der Entwicklung der Ferrari Pre-Fill-Logik, um die Ansprechzeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Spezielle ABS-Eichung für Fahrsituationen mit mittlerer und hoher Haftung, die Integration von E-DIFF3 und ABS-Steuerungslogik garantieren sowohl präzisere Geschwindigkeitsabschätzung beim Bremsen mit ABS - was zu einer besseren Kontrolle des Bremsmoments führt - als auch mehr Stabilität. Die spezielle Bereifung des 458 Spider wurde mit besonderem Blick auf die Haftung entwickelt, um sie mit dem ausgezeichneten Bremssystem in Einklang zu bringen.

Magnetorheologische Aufhängungskontrolle
Die SCM (Magnetorheologische Aufhängungskontrolle) Aufhängung hatte ihr Debüt mit dem 599 GTB im Jahr 2006, während der 458 Spider mit der weiterentwickelten SCM2-Version ausgestattet ist. Diese verwendet eine viskose Flüssigkeit, die umgehend auf ein im Dämpfer erzeugtes elektronisch gesteuertes Magnetfeld reagiert. Die Steuerungssoftware reguliert jede Millisekunde die Intensität des Magnetfelds. Das ECU (-50 Prozent Eingabezeit) und die Dämpfer selbst wurden seit der vorangegangenen Generation des Systems kontinuierlich verbessert. Das neue ECU garantiert verbesserte:
• Steuerungssystem-Reaktionszeiten (ECU SW): 1ms;
• max. Einstellzeit (ECU HW): <5ms im Vergleich zu <10ms;
• max. Dämpferkrafteinstellungszeit (HW ECU + Dämpfer): 8ms im Vergleich zu 15ms;
Neue Dämpfer mit neuen Kolbenbuchsen:
• Reduzierte interne Reibung (-35%): präzisere Absorbierung kleiner Stöße (Vibrationskomfort).

Racing Manettino
Das Racing Manettino des 458 Spider legt den Schwerpunkt auf sportlichere Settings ohne jedoch dabei die Möglichkeit auszuschließen auf Fahrbahnbelägen mit geringer Haftung zu fahren. Das Manettino wird dazu genutzt die Parameter der verschiedenen elektronischen Kontrollsysteme zu konfigurieren.
Das beste Manettino-Setting für geringe Haftung ist WET. SPORT- und RACE-Modi sollten für den täglichen Einsatz des Wagens unter normalen Straßenbedingungen gewählt werden. Diese Einstellungen bieten ein komfortableres respektive sportlicheres Fahrvergnügen. CT-off (Traktionskontrolle deaktiviert) und ESC-off (Traktionskontrolle und Stabilitätskontrolle deaktiviert) werden ausschließlich auf Fahrbahnoberflächen mit sehr guter Haftung empfohlen.

Aufhängungsentkopplungsknopf
Aufhängungsentkopplungsknopf Mit dem 458 Spider besteht die Möglichkeit die Aufhängungsdämpfungssteuerung von den mit dem Manettino gewählten Konfigurationen zu entkoppeln. Der Dämpfungsentkopplungsknopf bietet verbessertes „Filtern“ auf unebenen Fahrbahnoberflächen. Dies trägt zu mehr Leistung und besserem Handling auf unebenen und in Mitleidenschaft gezogenen Fahrbahnoberflächen (wie dem Nürburgring oder schlecht asphaltierten Straßen) bei.
Die Aufhängung zu entkoppeln kann in sämtlichen Manettino-Einstellungen – mit Ausnahmen des WET-Modus, in dem stets die gefälligste Dämpfereinstellung gewählt wird - vorgenommen werden.

Bremsen und Bereifung
Carbon-Keramik-Bremsen gehören bei Ferrari in sämtlichen Modellen seit Januar 2008 zur Serienausstattung. Carbon-Keramik-Bremsen garantieren nicht nur außergewöhnliche Bremsleistungen, sie benötigen vielmehr auch minimale Wartungsarbeiten.
Die Bremsen des 458 Spider sind:
• Carbon-Keramik-Scheiben vorne (398 x 223 x 36 mm), Aluminium 6-Kolben Bremssattel;
• Carbon-Keramik-Scheiben hinten (360 x 233 x 32 mm), Aluminium 4-Kolben Bremssattel. Die Leistungsvorzüge sind untrennbar mit der Integration der Fahrzeugdynamikkontrollsysteme des Wagens verbunden: konstant hohe Leistung, verringerte Bremswege und geringeres Gewicht. Bremswege:
• 100 km/h–0 reduziert auf 32,8 m;
• 200 km/h–0 reduziert auf 128,5 m.

Technische Details:
• Standard-Leichtmetallfelgen, 20 Zoll vorne und hinten, mit 235/35 ZR20” vorne und 295/35 ZR20” hinten.
• Bereifung: Michelin, Bridgestone und Pirelli.

Garantierte Ferraris aus Vorbesitz

Unsere Zertifizierung für Ferraris aus Vorbesitz

FerrariStore.com

Besuchen Sie das offizielle Ferrari Geschäft

Ferrari Genuine

Original-Zubehör und -Ersatzteile

Corse Clienti

Verfolgen Sie die Ferrari Challenge-Meisterschaften

Ferrari S.p.A. - Rechtssitz: Via Emilia Est 1163, Modena (Italien) - Gesellschaftskapital Euro 20.260.000 - USt-IdNr./St.Nr. 00159560366
Eingetragen im Firmenregister von Modena unter Nr. 00159560366 - Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten